Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen in unserer Zeit: Indonesien

Arbeitshilfen Nr. 267

Art.Nr.: 5267

Reihe: Arbeitshilfen

EUR 0,00
inkl. 7 % USt

Preise

Anzahl Einzelpreis
1-9 EUR 0,00
>= 10 EUR 0,00
  • sofort lieferbar, Lieferzeit 1–5 Werktage
    sofort lieferbar, Lieferzeit 1–5 Werktage

Auflage: 1.

Umfang (Seiten): 20

Erscheinungstermin: 2013


Inhalt

Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen in unserer Zeit. Indonesien. Bonn 2013.

Seit mittlerweile zehn Jahren wird die Initiative „Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen“ von der Deutschen Bischofskonferenz getragen. Wie in den Vorjahren ist dazu eine Arbeitshilfe erstellt worden, die den Bistümern kostenlos zur Verfügung gestellt wird. 2013 steht die Lage der Christen in dem größten muslimischen Land der Welt im Mittelpunkt: Indonesien. In jüngster Zeit häufen sich Nachrichten, in denen von Diskriminierungen der christlichen Minderheit oder Übergriffen auf Kirchen in dem ostasiatischen Inselreich berichtet wird. Die Arbeitshilfe greift diese Entwicklungen auf, verweist aber gleichzeitig auf die lange Tradition interreligiöser Toleranz, für die Indonesien ebenso bekannt ist.
Die deutschen Bischöfe wollen durch ihre jährliche Initiative die Auseinandersetzung mit der Verfolgung und Diskriminierung von Christen, die in vielen Teilen der Welt weiter anhält, auf möglichst breiter Ebene lebendig halten. Die Arbeitshilfe richtet sich daher vor allem an die Gemeinden und ist zur Auslage in den Pfarreien bestimmt.

Downloads